Werbung
Bluboo S1

Werbung

Im Test : Leagoo M8 Pro


Hallo liebe Leser,

hier kommt nun das nächste Smartphone in meiner Testreihe. Heute geht es um einen Vertreter der Low-Budget Kategorie :

Leagoo M8 Pro


Main Features:
Leagoo M8 Pro 4G Phablet Android 6.0 5.7 inch Corning Gorilla Glass 4 Screen MTK6737 Quad Core 1.3GHz 2GB RAM 16GB ROM 13.0MP + 5.0MP Dual Rear Cameras Fingerprint Scanner
Display: 5.7 inch, 1280 x 720 Pixel 2.5D Arc Corning Gorilla Glass 4 screen
CPU: MTK6737 Quad Core 1.3GHz
GPU: Mali T720
System: Android 6.0 ( Freeme OS 6.0 )
RAM + ROM: 2GB RAM + 16GB ROM
Camera: 8.0MP front camera + 13.0MP + 5.0MP back camera
Sensor: Gravity Sensor, Light Sensor, Proximity Sensor, Fingerprint Sensor
SIM Card: dual SIM dual standby. Micro SIM + Micro SIM
Feature: GPS
Bluetooth: 4.0
Network:
2G: GSM 850/900/1800/1900MHz
3G: WCDMA 900/2100MHz
4G: FDD-LTE 800/900/1800/2100/2600MHz TD-LTE B40


Es ist für mich das erstem Leagoo Smartphone, daher bin ich ziemlich gespannt was es zu bieten hat. Der Preis von aktuell €76,– (ex China) macht es sicher für viele interessant.

Unboxing + Lieferumfang

Das Smartphone wurde bei GEARBEST bestellt und war per Germany Express in 11 Tagen bei mir. Der Import und Zoll wurde von einem Partner des Shops abgewickelt, somit hatte ich keinen Kontakt mit dem Zoll. 

Das Leagoo kommt in der üblichen Box und darin versteckt sich folgender Inhalt :

  • Smartphone
  • Akku
  • Ladegerät
  • USB/Lade-Kabel
  • Anleitung
  • Headset
  • Garantiekarte

Hat man früher nur Kunststoff zu gesicht bekommen, so fällt hier beim LEAGOO M8 Pro als erstes der Metall-Rahmen auf. Mit 8.8mm ist es zwar nicht das dünnste Smartphone, aber durch das große 5,7 Zoll Display bzw. die Größe des gesamten Smartphones, wird das alles wieder relativiert. Daher ist auch das Gewicht von 225 Gramm keine Überraschung. 

Das Ladegerät ist mit 5V und 1A spezifiziert. Das könnte bei einem großen Akku ruhig ein wenig mehr sein. Der Lieferumfang ist ok und der erste Eindruck solide. Man muss auch nicht gleich nach einen Headset suchen, somit fällt hier meine Wertung wie folgt aus :

LIEFERUMFANG :  7,3 von 10 Pkt. = BEFRIEDIGEND


Verarbeitung

Für ein Low-Budget Smartphone ist das M8 Pro überraschend gut verarbeitet. Natürlich kann man kein High-End-Design und Material erwarten, aber für den Preis ist es doch sehr angemessen verarbeitet. Der Metall-Rahmen gibt dem großen Smartphone einen robusten Unterbau und Verarbeitungsmängel konnte ich nicht feststellen. Auch wenn die Kamera hinten ein wenig heraus steht, kippelt das Smartphone nicht.

Blickt man von Vorne auf das LEAGOO Smartphone so findet man die Tasten auf der rechten Seite, während der Anschluß für das Headset oben angebracht ist. Die Micro-USB Buchse befindet sich unten und unter der rückseitigen Abdeckung findet man den Akku und die SIM-Karten Slots. Der Lautsprecher hat ebenfalls auf der Rückseite seinen Platz gefunden.

Anstatt der üblichen Menü-Tasten außerhalb des Displays setzt man bei LEAGOO auf Softkey. Das heißt die Tasten werden auf dem Display generiert. Man kann dabei die Reihenfolge ändern und sie auch ausblenden, damit man mehr von seinem Bildschirm hat.

Auf der Rückseite findet man den Fingerabdruck-Sensor, LED-Blitz und zwei Kameras ! Wenn man überlegt, was man dafür vor einem halben noch bezahlt hätte, ist es doch eine Überraschung dieses Feature bei einem so günstigen Smartphone zu finden.

Hinter der Rückseite verbirgt sich wie bereits erwähnt der Akku und die Slots für SIM und SD Karten. Hier kann man zwei micro-SIM und eine SD Karte (bis 128GB) nutzen. 

Bei den Abmessungen komme ich auf :  154.5 x 79.8 x 8.8mm

Zusammengefasst kann man sagen, daß auch hier alles dem Preis angemessen ist. Nur die fehlenden „echten“ Menü-Tasten und die nicht vorhandene LED-Benachrichtigung kann man hier negativ aufführen.

VERARBEITUNG :  7,5 von 10 Pkt. = BEFRIEDIGEND


Visuelle Performance

Das 5,7 Zoll Display löst nur in HD (1280 x 720 Pixel) auf und damit kommt man auf einen PPI Wert von 258 Pixel pro Inch. Dies ist natürlich nicht viel, aber verpixelt wirkt das Display trotzdem nicht. Die Helligkeit ist befriedigend bis gut und auch von der Seite kann man immer noch alles gut lesen. Die Helligkeits-Automatik funktioniert einwandfrei.

Wer mag kann das Display noch per MiraVision auf seine Bedürfnisse anpassen. Das Touchpanel reagiert auf bis zu 5 Finger gleichzeitig und hat bis in die Ecken eine gute Genauigkeit. Auch für schnelle Schreiber ist das M8 Pro durchaus flink genug. 

Man kann das Display auf mehrere Arten entsperren und dazu gehört auch ein Fingerabdruck Sensor. Dieser arbeitet auch recht zuverlässig. Je nach dem wie gewissenhaft man den Sensor trainiert hat, kommt man auf eine Erfolgsquote von 90 bis 95 Prozent. 

Auch eine Gestensteuerung und Smart-Wake hat man dem LEAGOO M8 Pro spendiert.

Im Bereich Display und Co. ist das Smartphone natürlich kein Flaggschiff aber auch hier bekommt nach doch recht viel für sein Geld.

VISUELLE PERFORMANCE : 6,9 von 10 Pkt. = BEFRIEDIGEND


System+Performance

Auf Smartphone läuft das hauseigene Freeme OS vom 20.03.17, welches Android 6.0 (32-bit) als Grundgerüst hat. Der Android-Sicherheitspatch ist vom 05.03.2017.

Das LEAGOO M8 Pro wird von einem MediaTek MT6735 mit 1,25 GHz angetrieben, welcher mit 4 Kernen ausgestattet ist. Als Unterstützung gibt es 2GB RAM und eine ARM Mali-T720 GPU.

Das normale Arbeiten läuft flüssig und es kam zu keinen Problemen bei intensivem Wechsel der Anwendungen (Multitasking). Der Prozessor lässt auch das ein oder andere 3D Game zu. Wer Probleme bekommt, kann einfach die Auflösung runterschrauben. Hier meine Ergebnisse bei den Benchmarks :

  • Antutu : 29449 Punkte
  • Geekbench 4 : Single Core = 552  + Multi Core = 1462
  • 3D Mark Sling Shot Extreme : 103
  • Quadrant Standard Benchmark : 8765

Egal ob man nur den Browser nutzt oder gerne Videos schaut, alles läuft gut und dank dem Energiemanagement des SoC auch lange genug !

 

Die UI Umgestaltung des Android Systems durch das FreemeOS hält sich in Grenzen, kann aber durch verschiedene Themen noch verschönert werden. Oder man startet einfach „Thema wechseln“ und lässt sich überraschen. 

Wer will kann den Speicher noch mit einer SD Karte von bis zu 128GB aufrüsten. Die Leistung des RAMs und des internen Speichers sind wie folgt :

RAM :  2506 MB/s
interner Speicher : Lesen =  147 MB/s – Schreiben =  35 MB/s

Bei den Sensoren hat das M8 Pro leider nicht so viel zu bieten, aber irgendwoher muss der Preis ja auch kommen. Ich habe folgende gefunden :

Natürlich gibt es viel schnellere Smartphones, aber wer nicht gerade ein exzessiver Gamer ist kommt gut mit der Performance des M8 Pro zurecht. Der sparsame Prozessor trägt außerdem dazu bei, daß man mit einer Akku-Ladung lange Spaß am LEAGOO Smartphone hat.

Hier mal ein kurzer Gaming Test :

Die System-Performance  ist sehr angenehm. Wenn man überlegt, was man in Deutschland immer noch so angeboten bekommt und vor allem wie „schnell“ diese teuren Smartphones sind, finde ich die Leistung des LEAGOO M8 Pro sehr gelungen.

SYSTEM+PERFORMANCE : 7,1 von 10 Pkt. = befriedigend


AUDIO

Im Lieferumfang ist ein Headset dabei. Also muss man nicht lange nach einem suchen. Es handelt sich zwar nur um ein einfaches Exemplar, aber zum Telefonieren reicht es ! Wer einen besseren Sound möchte nimmt einfach ein gutes In-Ear Headset. Die Audio-Leistung habe ich mit Headsets von Bluedio, Ovleng, Ausdom, Sennheiser, Xiaomi und TDK getestet.

Bei diesen Test schneidet das M8 Pro gut ab. Der Klang ist über 3,5 mm Klinke laut und klar. Das RDS fähige UKW Radio hat einen guten Empfang und ich kann damit die üblichen Sender in meiner Region rauschfrei einfangen. Außerdem ist es möglich die UKW Radio Sendungen auch aufzunehmen. 

Beim Musik Player setzt man auf eine „hauseigenene“ App, welche ihre Arbeit gut verrichtet. Man sollte auf sein Gehör achten, denn das LEAGOO Smartphone kann dies alles sehr laut wiedergeben ! Der Klang ist auch hier richtig gut !

Die Verbindung über Bluetooth (bis 4.0) klappt ohne Probleme. ACHTUNG ! Hier ist das M8 Pro noch lauter ! Also am besten sofort die Lautstärke runter drehen ! Der Klang selbst ist auch über Bluetooth sehr gut. Es ist außerdem für Bass Liebhaber ein echter Tipp ! Die Bässe sind schön satt ! Die Reichweite in der Wohnung schwankt zwischen 5 und 10 Meter, je nach dem wieviel Mauern überwunden werden müssen.

Der Gehäuse-Lautsprecher ( 1 x ) klingt so wie man es von einem Handylautsprecher erwartet. Es ist kein Stereo Hifi, aber laut und klar und verzerrt nicht. Desweiteren verrichtet auch das Mikrofon seine Arbeit gut und der Ohr-Hörer-Lautsprecher ist laut und die Kommunikation klappt einwandfrei.

Hier kann ich mit gutem Gewissen eine hohe Wertung vergeben.

AUDIO : 9,1 von 10 Pkt. = gut


SICHERHEIT

Das System wurde von mir mit AVL, Sophos, Avast, Kaspersky, CM, 360 Security usw. gescannt und leider wurde eine schadhafte und eine fragwürdige App gefunden. Leider kann man diese Apps nicht entfernen. Es ist hier nur das Deaktivieren möglich. Wer das Smartphone rootet wird diese Apps dann aber leicht los. Da in meinen Test jeglich Fund zu einer Abwertung führt, gibt es hier leider 0 Punkte !

 

Lustig ist hier auch, daß man eine hauseigene Sicherheitszentrale findet, welche aber keinen Virenscanner besitzt ! 😀

SICHERHEIT : 0 von 10 Pkt. = ungenügend


KAMERA

Die Hauptkamera besteht aus zwei Sensoren ! Leider konnte ich nicht herausfinden von welchem Hersteller diese kommen. Auch über die Werte den Blenden ist mir nichts bekannt. Wenn aber die Leistung der Sensoren gut ist, soll mich das nicht stören.

Wie bereits erwähnt findet man hinten zwei Sensoren. Die erste nimmt monochrome Bilder mit 5MP auf während die zweite farbige Fotos mit 13MP schießen kann. Die Kamera-App rechnet dann beide Bilder zusammen.

Die App beherrscht diese Modi :

  • Normal
  • Panorama
  • HDR
  • Nacht
  • Schönheit
  • SLR
  • Portrait
  • Kinder
  • Wasserzeichen
  • Weitwinkel

In den Einstellungen findet sich noch mehr um noch mehr aus den Bildern herauszukitzeln.

Kamera_00002

Hier die Bilder die ich mit dem M8 Pro unter Mithilfe von SLR (zweite Kamera) gemacht habe :

SLR_00001

Panoramafunktion : 

Die Selfie-Kamera besteht aus einem 8MP Sensor :

Der „Blitz“ ist wie immer eine helle LED. Für einen Test bin ich wieder in den Keller gegangen und habe ein Foto bei totaler Dunkelheit geschossen.

Wie man sieht ist diese LED nicht so hell und kann nur als Unterstützung gesehen werden.

Die Kameras können alle Videos aufnehmen. Die Hauptkamera kann dabei eine HD Auflösung nutzen und somit entstehen auch brauchbare Videos.

Die Gesamtperformance der Kamera ist für diesen niedrigen Preis doch überraschend gut. Nur durch ein paar kleine Abzüge bekommt es ein „befriedigend“ von mir !

KAMERA : 7,9 von 10 Pkt. = befriedigend


VERBINDUNGEN

Das LEAGOO M8 Pro lässt, bis auf NFC, nichts bei den Verbindungsmöglichkeiten vermissen. So kann man auf allen deutschen Bändern im 2G,3G und 4G LTE unterwegs sein. Die Verbindungen sind stabil und die Verständigung ist einwandfrei.

4G: FDD-LTE: 800/900/1800/2100/2600MHz (Band 1,3,7,8,20)
3G WCDMA: 900/2100MHz
2G GSM: 850/900/1800/1900MHz

Es besitzt keinen Hybrid SIM-Karten-Slot, man muss sich also nicht entscheiden, ob man 2 SIM-Karten oder eine SIM mit einer SD-Speicherkarte einsetzt Das Smartphone akzeptiert Micro-SIM Karten und eine SD-Karte mit bis zur 128GB.

Im WLAN bewegt sich das M8 Pro souverän. Es beherrscht zwar nur die 2,4 GHz Frequenz, aber dafür ist die Verbindung stabil und schnell. Es zickt auch nicht rum, wenn viele WLAN Geräte durch die Gegend funken. Das Smartphone beherrscht 802.11 b/g/n und kann ebenfalls als WLAN Hotspot fungieren.

Das GPS macht eine überraschend gute Figur. Die Genauigkeit schwankt zwischen 2 und 7 Meter und der Empfänger scheint auch schwache Signale gut aufzunehmen.

Wie ich bereits im Audio-Bereich erwähnt habe, klappt die Verbindung mit einem Bluetooth Headset ohne Probleme. Auch andere BT Geräte werden anstandslos ins System eingebunden. Das M8 Pro funkt dabei im Bluetooth 4.0 Standard. 

Sogar OTG konnte ich erfolgreich testen !

VERBINDUNGEN : 8,0 von 10 Pkt. = BEFRIEDIGEND


AKKU

Bereits beim Lieferumfang habe ich erwähnt, daß man von LEAGOO ein Netzeil mit 1A erhält. Bedenkt man die beworbene Akku-Kapazität von 3500 mAh, scheint mir das ein bisschen zu wenig. Hier kann man mit über 3 Stunden Ladezeit rechnen.  Dies schreit auch nach einem Test mit einem anderen Ladegerät !

Beim Test mit den original Ladegerät und USB-Kabel konnte ich im Schnitt 3056 mAh in den Akku jagen und dabei lieferte das Netzteil durchschnittlich 5,1V mit 0,8A. Es fehlen zur beworbenen Kapazität also fast 13% !

Das Aufladen mit einem anderen Ladegerät und / oder USB-Kabel bringt auch nur einen Ladestrom von 0,81A. Hier scheint das LEAGOO M8 Pro einfach nicht mehr aufzunehmen.

Der Akku hält bei extremster Nutzung ca. 6 Stunden. Bei schwerer Nutzung kommt man auf knapp 12 Stunden. Dies sind aber zwei extreme Szenarios, welche ich per App simuliert habe. Bei einer „echten“ häufigen Benutzung des Smartphones kommt man locker über den Tag, während man als „normaler“ Nutzer auch zwei Tage Laufzeit erreichen kann. Außerdem ist der Akku herausnehmbar.

Leider ist aufgrund der geringen Stromaufnahme die Ladezeit sehr lang. Im Schnitt dauerte ein Ladevorgang 3 Stunden und 57 Minuten !

Einen echten Abzug erhält das M8 Pro hier nur wegen der Unterschreitung der versprochenen Kapazität und der langen Ladezeit.

AKKU : 6,3 von 10 Pkt. = ausreichend


MEIN FAZIT :

Wie viele bestimmt wissen, vergleiche ich in meinen Tests die Smartphones nicht. Da jedes Smartphone mit anderer Zielsetzung, Preis und Hardware auf dem Markt unterwegs ist, wäre das für mich wie das bekannte Äpfel mit Birnen vergleichen. Ich setzte lieber den Preis und den Nutzen in den Vordergrund. Wer ein teures Flaggschiff kaufen will sucht ja sowieso nicht nach einem Smartphone unter 200 Euro oder ?

Das LEAGOO M8 Plus kostet aktuell unter 80 Euro ! Was man hier für sein Geld bekommt ist ein gutes Smartphone. Es leistet sich bei der Hardware fast keine Schnitzer und Abzüge bekommt es nur für den Akku bzw. die lange Ladezeit und die Sicherheit ! Wer sein Gerät rootet und somit auch die zwei Apps entfernt bekommt ein sauberes und schnelles System. Die Kamera ist für den Preis überraschend befriedigend bis gut und auch so fällt mir wirklich nichts negatives ein. 

Die anderen Bestandteile des Smartphones sind dem Preis mehr als angemessen. Wenn man bedenkt, was man teilweise in Deutschland zwischen 100 und 200 Euro so geboten bekommt wird dies alles noch weiter relativiert. 

Durch das Problem mit der Sicherheit und der langen Akku-Ladezeit landet das LEAGOO M8 Pro bei 6,7 von 10 Punkten = BEFRIEDIGEND !

GESAMT-WERTUNG


BEZUGSQUELLEN : 



HINWEIS : Die Preise auf klausminator.de sind zum Zeitpunkt des Postings in den entsprechenden Shops von mir gefunden worden. Es besteht ausdrücklich keine Garantie oder Anspruch auf Richtigkeit oder Dauer der Gültigkeit. Die Auswahl der präsentierten Produkte spiegelt außerdem nur meine persönliche Meinung wieder. Sie haben ebenfalls keinerlei Anspruch auf deren Richtigkeit und sollen auch nicht vergleichend wirken. Das Motto von klausminator.de ist günstig und gut ! Mehr nicht !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 − 3 =

Werbung

Werbung